Sie sind hier: Startseite » Weisheiten » Sicht der Dinge

Sicht der Dinge

Alles hat zwei Seiten

Bei Regen ist wenigstens der Strand schön leer.

Dafür, dass man lebt, muss man sich zwicken lassen.
Wilhelm Busch (1832-1908)

Dem Mutlosen gilt alles nichts, dem Mutigen wenig viel.
Jeremias Gotthelf (1797-1854)

Der Gewinn anderer wird fast wie ein eigener Verlust empfunden.
Wilhelm Busch (1832-1908)

Wer zusieht, sieht mehr, als wer mitspielt.

Wilhelm Busch (1832-1908)

Ein Narr, der starb: Ein zerbrochener Topf, der zum Glück leer war.
Wilhelm Busch (1832-1908)

„Genug“, wenn’s kommt, ist immer zu wenig, wenn’s da ist.
Wilhelm Busch (1832-1908)

Gewiss ist es fast noch wichtiger, wie der Mensch das Schicksal nimmt, als wie es ist.
Wilhelm von Humboldt (1767-1835)

In jedem Winter steckt ein zitternder Frühling, und hinter dem Schleier jeder Nacht verbirgt sich ein lächelnder Morgen.
Khalil Gibran (1883-1931)

Jede Kritik ist zugleich auch Nahrung. Man muss sie nur zu verdauen wissen.
Klemens Oberforster

Je weiter das Gesichtsfeld, desto mehr Möglichkeiten zu gerechtem Verstehen.
Elsa Brändström (1888-1948)

Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet.
Christian Morgenstern (1871-1914)

Die besten Sprüche auf Facebook!

Wer hinter die Puppenbühne geht, sieht die Drähte.

Wilhelm Busch (1832-1908)

Wer nicht auf die hohen Berge steigt, kennt die Ebene nicht.
Chinesisches Sprichwort

weitere Sprüche zu Positiv denken und Coole Sprüche um das Gehirn zu lockern