Sie sind hier: Startseite » Leben » Dummheit

Dummheit und Unwissenheit

Unwissenheit ist nicht gleich Dummheit!

Begeht der Kluge eine Dummheit, so ärgert er sich über diese; der Weise aber lächelt über sich.
Jacob Lorenz (1874-1939)

Das Geheimnis des Agitators ist, sich so dumm zu machen, wie seine Zuhörer sind, damit sie glauben, sie seien so gescheit wie er.
Karl Kraus (1874-1936)

Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.
Mark Twain (1835-1910)

Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Weisheit reisen. Die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren.
Friedrich Rückert (1788-1866)

Der ist ein Tor, der nicht der Weisheit folgt.
William Shakespeare (1564-1616)

Der Klügere gibt nach. Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)

Der Narr tut, was er nicht lassen kann, der Weise lässt, was er nicht tun kann.
Chinesisches Sprichwort

Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewusst zu sein.
Thomas Carlyle (1795-1881)

Der Tor braucht einen Keulenschlag, wo dem Weisen ein Wink genügen mag.
Persische Weisheit

Ein Tor erkennt, was er in Händen hielt, als trefflich erst, wenn es verloren ist.
Sophokles (um 450 v.Chr.)

Der Unverstand ist die unbesiegbarste Macht auf Erden.
Anselm Feuerbach (1829-1880)

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky (1890-1935)

Der Wunsch klug zu erscheinen, verhindert oft, es zu werden.
Francois de La Rochefoucauld (1613-1680)

Die böseste unserer Krankheiten ist die, unser Leben zu verachten.
Michel de Montaigne (1533-1592)

Die Dummheit geht oft Hand in Hand mit Bosheit.
Heinrich Heine (1797-1856)

Die Liebe ist der einzige Weg, auf dem selbst die Dummen zu einer gewissen Größe gelangen.
Honore de Balzac (1799-1850)

Die menschliche Dummheit ist international.
Kurt Tucholsky (1890-1935)

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.
Wilhelm Busch (1832-1908)

Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten.
Rabindranath Thakur (1861-1941)

Dummheit ist auch eine natürliche Begabung.
Wilhelm Busch (1832-1908)

Dummheit kennt keine Grenzen, aber verdammt viele Menschen!
Sprichwort

Dumme Sprüche und Beleidigungen findet ihr bei unseren Coolen Sprüchen

Dumm ist, wer Dummes tut.

Das wusste schon Forest Gumps Mutter!

Einen Dummkopf betrügen heißt, den Verstand rächen.
Giacomo Casanova (1725-1798)

Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
Heinrich Heine (1797-1856)

Erfahrung ist der Name, mit dem jeder seine Dummheiten bezeichnet.
Oscar Wilde (1854-1900)

Erfahrung ist die einzige Schule, in der auch Dummköpfe lernen können.
Benjamin Franklin (1706-1790)

Es fällt uns sehr schwer, denjenigen, der uns bewundert, für einen Dummkopf zu halten.
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)

Es gibt Leute, die geizen mit ihrem Verstand wie andere mit ihrem Geld.
Ludwig Börne (1786-1837)

Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
Sokrates (um 450v.Chr.)

Es ist nichts schrecklicher als eine tätige Unwissenheit.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum.
Marcus Aurelius (121-180)

Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.
Theodor Fontane (1819-1898)

Gescheit gedacht und dumm gehandelt, so bin ich meine Tage durchs Leben gewandelt.
Franz Grillparzer (1791-1872)

Gesellschaftlich ist kaum etwas so erfolgreich wie Dummheit mit guten Manieren.
Voltaire (1694-1778)

Immer lernt der Kluge vom Dummen mehr als der Dumme vom Klugen.
Peter Rosegger (1843-1918)

Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Lang ist die Nacht für den, der nicht schläft;
Lang ist ein Kilometer für den Müden;
Lang ist das Leben für den Toren.
Leo Tolstoi (1828-1910)

Lieber schlecht als dumm. Schlechte Menschen sind auch ab und zu gut. Dumme sind immer bloß dumm.
Alexander Dumas (1802-1870)

Hoffnung ist die Wiese, auf der die Narren grasen.

Sprichwort

Man führt immer das Herz ins Treffen, wenn man eine Dummheit gemacht hat.
Stendhal (1783-1842)

Man kann wetten, dass jede öffentliche Meinung, jede allgemeine Konvention eine Dummheit ist, denn sie hat der großen Menge gefallen.
Nicolas Chamfort (1741-1794)

Man muss schon etwas wissen, um verbergen zu können, dass man nichts weiß.
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)

Menschlich war es zu irren, teuflisch ist es, leidenschaftlich im Irrtum zu verharren.
Augustinus von Hippo (354-430)

Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern.
Konfuzius (um 500 v.Chr.)

Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist.
William Shakespeare (1564-1616)

Unwissenden scheint, wer Weises sagt, nicht klug zu sein.
Euripides (um 450 v.Chr.)

Unwissende werfen Fragen auf, welche von Wissenden vor tausend Jahren schon beantwortet sind.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Unwissenheit ist die Nacht des Geistes, eine Nacht ohne Mond und Sterne.
Konfuzius (um 500 v.Chr.)

Wenn 10 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.
Anatole France (1844-1924)

Wer einen Fehler macht und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius (um 500 v.Chr.)

Wer nichts weiß, muss alles glauben.
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)

Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war.
Tacitus (um 100 n.Chr.)


Hier ein paar Lebensweisheiten, um der Dummheit Einhalt zu gebieten.