Sie sind hier: Startseite » Liebe » Liebe ist...

Liebe ist Sprüche

Schöne Sprüche zu "Was Liebe ist"

Liebe: Vier Hände, zwei Herzen und ein Takt.

Darin besteht die Liebe: Dass sich zwei Einsame beschützen und berühren und miteinander reden.
Rainer Maria Rilke (1875-1926)

Das erste Anzeichen wirklicher Liebe ist bei einem jungen Mann Schüchternheit, bei einem jungen Mädchen Kühnheit.
Victor Hugo (1802-1885)

Das große Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.
Julie de Lespinasse (1732-1776)

Liebe ist die Poesie der Sinne.

Honore de Balzac (1799-1850)

Das ist die wahre Liebe, die immer und immer sich gleich bleibt, ob man ihr alles gewährt, ob man ihr alles versagt.
Johann Wolfang von Goethe (1749-1832)

Das Schönste aber hier auf Erden ist lieben und geliebt zu werden.
Wilhelm Busch (1832-1908)

Der Geist, der allen Dingen Leben verleiht, ist die Liebe.
Tschu-Li

Die allerstillste Liebe ist die Liebe zum Guten.
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)

Die Hoffnung ist es, die die Liebe nährt.
Ovid (um Christi Geburt)

Die Kraft verleiht Gewalt, die Liebe leiht Macht.
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)

Die Liebe ist der Endzweck der Weltgeschichte, das Amen des Universums.
Novalis (1772-1801)

Die Liebe ist die Schöpferin und Meisterin aller Dinge und Gottes älteste Gesellin.
Ernst Moritz Arndt (1769-1860)

Die Liebe ist ein Stoff, den die Natur gewebt und die Phantasie bestickt hat.
Voltaire (1694-1778)

Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka (1883-1924)

Die wahre Liebe ist keiner Untreue fähig.
Bettina von Arnim (1785-1859)

Du fragst mich, Kind, was Liebe ist? Ein Stern in einem Haufen Mist.
Heinrich Heine (1797-1856)

Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand.
Blaise Pascal (1623-1662)

Liebe besteht nicht nur darin, dass man einander ansieht, sondern, dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt.
Antoine de Saint-Exupery (1900-1944)

Liebe ist nicht gleichbedeutend mit Beziehung. Liebe ist ein Phänomen. Ein Phänomen ist eine Erscheinung. Erscheinungen sind meist von kurzer Dauer.
Thomas Pfitzer (geb. 1961)

Liebe ist eine Frühligsblume, die alles mit dem Duft der Hoffnung erfüllt, selbst die Ruinen, an denen sie sich emporrankt.
Gustave Flaubert (1821-1880)

Liebe ist eine schwerwiegende Geisteskrankheit.
Plato (um 400 v.Chr.)

Liebe ist wie epidemische Krankheiten, je mehr man sie fürchtet, umso mehr setzt man sich ihr aus.
Nicolas Chanfort (1741-1794)

Liebe ist wie Fieber; sie kommt und geht, ohne dass der Wille dabei eine Rolle spielt.
Henri Beyle Stendhal (1783-1842)

Welch eine himmlische Empfindung ist es, seinem Herzen zu folgen.
Johann Wolfang von Goethe (1749-1832)

Wenn Liebe nicht Verrücktheit ist, dann ist es Liebe.
Pedro Calderon de La Barca (1600-1681)

Wer über die Liebe nachdenkt, der liebt nicht mehr.
August von Kotzebue (1761-1819)