Sie sind hier: Startseite » Menschen » Sprüche über mich

Sprüche über mich. Ich bin wie ich bin!

Über sich selbst denkt man viel zu selten nach...

Unser Schatten,
Unser Schatten, der ständige Begleiter

Schlaue Gedanken für sich selbst.
Man kann nicht alles und jeden ändern, aber man kann viele Dinge anders sehen.
Klemens Oberforster

Stelle dir jeden Morgen diese drei Fragen:
Was ist gut in meinem Leben?
Worüber kann ich glücklich sein?
Wofür kann ich dankbar sein?
Henry David Thoreau (1817-1862)

Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.
Chinesisches Sprichwort

Erkenne dich selbst! So bist du.

Sokrates (um 450 v.Chr.)

Alles ist in uns selbst vorhanden.
Mengzi (um 330 v.Chr.)

Also spricht der Fatalist: Du musst werden, wie du bist.
Wilhelm Busch (1832-1908)

Das höchste Gut ist die Harmonie der Seele mit sich selbst.
Seneca (um Christi Geburt)

Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollen. Aber das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen.
Joseph Joubert (1754-1824)

Die Akzeptanz der eigenen Schwächen löst diese auf und führt zu innerer Stärke. Denn wir bremsen uns immer selbst.
Thomas Pfitzer (geb. 1961)

Die Selbstsucht ist die Wurzel aller anderen Verderbheit.
Johann Gottlieb Fichte (1762-1814)

Die Selbsttäuschung ist die folgenschwerste aller Lügen und für einen selbst am schwierigsten zu erkennen.
Thomas Pfitzer (geb. 1961)

Die Selbstzufriedenheit ist in Wahrheit das Höchste, was man erhoffen kann.
Baruch de Spinoza (1632-1677)

Eines schickt sich nicht für alle! Sehe jeder, wie er’s treibe, sehe jeder, wo er bleibe, und wer steht, dass er nicht falle.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Es ist so leicht, andere, und so schwierig, sich selbst zu belehren.
Oscar Wilde (1854-1900)

Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.
Konfuzius (um 500 v.Chr.)

Ich bin mein Himmel und meine Hölle.
Friedrich Schiller (1759-1805)


Jeder trägt in sich das Urbild der Schönheit, deren Abbild er in der großen Welt sucht.
Blaise Pascal (1623-1662)

Man kann die Erfahrung nicht früh genug machen, wie entbehrlich man in der Welt ist.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Man lässt sich lieber durch Gründe überzeugen, die man selber erfunden hat, als durch solche, die anderen in den Sinn gekommen sind.
Blaise Pascal (1623-1662)

Man sollte immer wissen, was man sagt, aber nicht immer sagen, was man weiß.
Matthias Claudius (1740-1815)

Man wird am ehesten betrogen, wenn man sich für klüger hält als die anderen.
La Rochefoucauld (1613-1680)

Mit sich selbst ist man nicht immer in der vornehmsten Gesellschaft.
Wilhelm Busch (1832-1908)

Nicht durch sich selbst ist die Seele erhaben, sondern durch den, dem sie gehorcht.
Augustinus von Hippo (354-430)

Nicht was du bist, ist was dich ehrt. Wie du es bist, bestimmt deinen Wert.
Friedrich Rückert (1788-1866)

Niemand ist frei, der über sich selbst nicht Herr ist.
Matthias Claudius (1740-1815)

Sei du selbst, denn alle anderen gibt es schon.

Oscar Wilde (1854-1900)

Selbstbetrug und Missgunst sind die Brennpunkte der gesellschaftlichen Ellipse, die wir in unserer Laufbahn immer wieder durchlaufen.
Franz Werfel (1890-1945)

Selbstsucht ist der Anfang vom Ende.
Blaise Pascal (1623-1662)

Sich selbst bekriegen ist der schwerste Krieg, sich selbst besiegen ist der schönste Sieg.
Friedrich von Logau (1605-1655)

Träume sind Prüfsteine unseres Charakters.
Henry David Thoreau (1817-1862)

Versuche niemals jemanden so zu machen, wie du selbst bist. Du solltest wissen, dass einer von deiner Sorte genug ist.
Ralph Waldo Emerson (1803-1882)

Wenn du gut sein willst, so nimm zuerst an, dass du schlecht bist.
Epiket (um 100 n.Chr.)

Wenn man seine Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es zwecklos, sie anderswo zu suchen.
La Rochefoucauld (1613-1680)

Wer den Himmel nicht in sich selber trägt, sucht ihn vergebens im ganzen Weltall.
Carl Sonnenschein (1876-1929)

Wer Menschenkenntnis besitzt ist gut, wer Selbsterkenntnis besitzt ist erleuchtet.
chinesische Weisheit

Wer mit sich selbst in Frieden leben will, muss sich so akzeptieren, wie er ist.
Selma Lagerlöf (1858-1940)

Wer sich nicht selbst helfen will, dem kann niemand helfen.
Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827)

Wer sich selbst recht kennt, kann sehr bald alle anderen Menschen kennenlernen.
Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben.
Christian Morgenstern (1871-1914)

Wer wagt selbst zu denken, der wird auch selber handeln.
Bettina von Arnim (1785-1859)

Willst du dich deines Wertes freuen, so muss der Welt du Wert verleihen.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Wir betrügen und schmeicheln niemanden durch so feine Kunstgriffe als uns selbst.
Arthur Schopenhauer (1788-1860)

Wir rennen unbekümmert in den Abgrund, nachdem wir irgendetwas vor uns hingestellt haben, das uns hindern soll, ihn zu sehen.
Blaise Pascal (1623-1662)

Wir sind leicht bereit, uns selbst zu tadeln, unter der Bedingung, dass niemand einstimmt.
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)

Wir sind verantwortlich für das, was wir tun, aber auch für das, was wir nicht tun.
Voltaire (1694-1778)


weitere Sprüche über uns Menschen

oder für den lässigen Auftritt einige coole Sprüche über sich selbst