Positiv denken - Sprüche die Kraft geben

Positive Sprüche und Gedanken

Der Weg ist das Ziel

Der Weg ist das Ziel.

Konfuzius (um 500v.Chr.)


Ärgere dich nicht, wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, sondern freu dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Auch Wolkenkratzer haben mal als Keller angefangen.

 

Anregende Sprüche und Zitate

Bescheidenheit ist der Anfang aller Vernunft.
Ludwig Anzengruber (1839-1889)

Das Übel, das uns trifft, ist selten oder nie so schlimm, als das, welches wir befürchten.
Friedrich Schiller (1759-1805)

Das Urteil der Menge mache dich immer nachdenkend, doch niemals verzagt.
August von Platen (1796-1835)

Dein Auge kann die Welt trüb oder hell dir machen: Wie du sie ansiehst, wird sie weinen oder lachen.
Friedrich Rückert (1788-1866)

Die Erfahrung lässt sich ein furchtbar hohes Schulgeld bezahlen, doch sie lehrt wie niemand sonst!
Thomas Carlyle (1795-1881)

Drei Dinge helfen, die Mühen des Lebens zu tragen: Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Eine Kleinigkeit tröstet uns, weil eine Kleinigkeit uns betrübt.
Blaise Pascal (1623-1662)

Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können.
Theodor Fontane (1819-1898)

Es hat immer in meiner Natur gelegen, mir zuzurufen: „Vorwärts“, selbst wenn vorwärts Niederlage bedeutete.
Romain Rolland (1866-1944)

Es kommt oft anders. Das ist ein wahres Wort und zugleich auch ein guter Trost, der dem Menschen in seinem Erdenleben auf den Weg gegeben worden ist.
Wilhelm Raabe (1831-1910)

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!
Sprichwort

Heiterkeit des Herzens schließt wie der Frühling alle Blüten des Inneren auf.
Jean Paul (1763-1825)

Heiterkeit ist der Ursprung aller glücklichen Einfälle.
Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues (1715-1747)

Jeder bedarf allezeit eines gewissen Quantums an Sorge oder Schmerz oder Not, wie das Schiff des Ballastes, um fest und gerade zu stehen.
Arthur Schopenhauer (1788-1860)

Lass nur die Sorge sein, das gibt sich alles schon, und fällt der Himmel ein, kommt doch eine Lerche davon.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Lebe so, dass deine Geschichte Zukunft hat.

Dem Heiteren erscheint die Welt auch heiter. (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)


Mag auch das Böse sich noch so sehr vervielfachen, niemals vermag es das Gute ganz aufzuzehren.
Thomas von Aquin (1225-1274)

Man muss sein Leben aus dem Holze schnitzen, das man hat, und wenn es krumm und knorrig wäre.
Theodor Storm (1817-1888)

Man muss versuchen, sich über nichts zu betrüben, und alles was geschieht, als das Beste anzusehen.
Blaise Pascal (1623-1662)

Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind,
wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat!
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)

Nur das fröhliche Herz allein ist fähig, Wohlgefallen am Guten zu empfinden.
Immanuel Kant (1724-1804)

Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
Unbekannt

Selbst wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.
Martin Luther (1483-1546)

Wahrheitsliebe zeigt sich darin, dass man überall das Gute zu schätzen weiß.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Wenn du am Morgen erwachst, denke daran, was für ein Schatz es ist zu leben, zu atmen und sich freuen zu können.
Mark Aurel (121-180)

Wenn einem das Wasser bis zum Halse steht, sollte man nicht auch noch den Kopf hängen lassen.

Wenn ihr euch nur selbst vertraut, vertrauen euch die andren Seelen.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Zuviel Vertrauen ist häufig eine Dummheit, zuviel Misstrauen ist immer ein Unglück.
Johann Nestroy (1801-1862)


Vielleicht findet ihr auch unter "leichter Leben", "Hoffnung", "Ziele setzen", "Erfolg" und "Liebeskummer" einen passenden Spruch oder vielleicht spiegeln die Frühlingssprüche eure Aufbruchsstimmung am besten wider.