Sie sind hier: Startseite » Menschen » Vertrauen

Sprüche über Vertrauen

Vertrauen kann Glück oder Enttäuschung bringen

Das Vertrauen erhebt die Seele.
Jean-Jacques Rousseau (1712-1778)

Vertrauen ist die Mutter der Sorglosigkeit.
Baltasar Gracián (1601-1658)

Das Vertrauen ist eine zarte Pflanze. Ist es zerstört, so kommt es sobald nicht wieder.
Otto von Bismarck (1815-1898)

Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat.
Matthias Claudius (1740-1815)

Ein Bauer traut dem andern nicht.
Wilhelm Busch (1832-1908)

Je größer das Vertrauen in die Wissenschaft gewesen war, umso bitterer war die Enttäuschung.
Francesco de Sanctis (1817-1883)

Menschen, die einander ohne tatsächlich klaren Grund nicht trauen, trauen sich selber nicht.
Friedrich Theodor Vischer (1807-1887)

Lieber Geld verlieren als Vertrauen.

Robert Bosch (1861-1942)

Vertrauen ist eine Oase des Herzens, die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird.
Khalil Gibran (1883-1931)

Vertraue nur dir selbst, wenn andere an dir zweifeln, aber nimm ihnen ihre Zweifel nicht übel.
Joseph Rudyard Kipling (1865-1936)

Vertrauen zu genießen ist ein größeres Kompliment als geliebt zu werden.
George MacDonald (1824-1905)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
alte Weisheit

Wer andern gar zu wenig traut, hat Angst an allen Ecken; wer gar zu viel auf andre baut, erwacht mit Schrecken.
Wilhelm Busch (1832-1908)

Wer damit anfängt, dass er allen traut, wird damit enden, dass er jeden für einen Schurken hält.
Friedrich Hebbel (1813-1863)

Zu viel und zu wenig Vertrauen sind Nachbarskinder.
Wilhelm Busch (1832-1908)


Zweifel in einer Beziehung? Sprüche zu Eifersucht
Vom besten Freund enttäuscht? Sprüche über falsche Freunde
Sprüche zu Enttäuschungen, denn es läuft nicht immer rund.